JFG Kronburg – SV Amendingen 5:0

Weil viele Spieler erst in den letzten Tagen aus dem Urlaub zurückkamen, war die Vorbereitung der D2-Junioren sehr durchwachsen und mit ständig wechselnden Mannschaftsaufstellungen verbunden. So wussten wir zum Saisonstart gegen Amendingen nicht so recht wo wir stehen und wie gut das Spielverständnis schon funktioniert. Umso erfreulicher war es, dass die Zuschauer gleich von Beginn an eine sehr flotte Partie unserer Jungs sahen. Schon nach wenigen Minuten erzielte Joshua Mahler das 1:0, was zusätzlich Sicherheit gab. Von da an lief das Spiel nur noch in Richtung des Amendinger Tores. Die weiteren Tore erzielten noch zweimal Joshua Mahler, Timon Schreiner und Niklas Röhl. Mit etwas mehr Abgebrühtheit hätte der Sieg auch noch höher ausfallen können. Neben den Torschützen muss die konsequente Abwehrarbeit um Libero Robin Deuse erwähnt werden. In 60 Minuten Spielzeit ließen sie nicht einen Torschuss auf das Gehäuse von Hannes Eyb-Walcher zu. Am nächsten Wochenende wartet auf die jungen Wölfe mit dem SV Lachen allerdings eine bedeutend schwerere Aufgabe. Erst nach diesem Spiel zeigt sich, ob wir wirklich gut sind.

SV Lachen – JFG Kronburg 1:4

Auch im zweiten Saisonspiel konnten die D2-Junioren der JFG Kronburg überzeugen. Mit dem SV Lachen empfing uns der erwartet schwere Gegner. Dennoch legten die Schützlinge von Helmut Walcher wieder einen furiosen Start hin und gingen bereits in der ersten Minute durch Joshua Mahler in Führung. Es folgten 10 Minuten Powerplay auf das Lachener Tor, doch selbst beste Einschussmöglichkeiten wurden entweder leichtfertig vergeben oder vom gegnerischen Torwart vereitelt. Im weiteren Verlauf verteilten sich die Spielanteile gleichmäßiger und auch der SV Lachen kam nun zu Torchancen. Kurz vor der Halbzeit fiel dann folgerichtig der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel nahmen die Kronburger Wölfe das Heft wieder in die Hand und gingen erneut in Führung: 1:2. Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff fiel das 1:3. Beide Tore erzielte Joshua Mahler. Den Schlusspunkt setzte Niklas Röhl kurz vor Spielende mit dem 1:4.

JFG Kronburg – TV Sontheim 4:4

Auch im dritten Spiel blieb das Team von Helmut Walcher ungeschla-gen, obwohl es wieder gegen den Tabellenführer anzutreten galt. Besonders erfreulich war, dass selbst ein 2:4-Rückstand noch aufgeholt wurde. Die Tore schossen Joshua Mahler (3) zum 1:0, 2:2 und 3:4 sowie unser Youngster David Gögelein zum 4:4-Ausgleich.

TSV Ottobeuren – JFG Kronburg 0:9

Die Torfabrik der D2-Junioren läuft nach wie vor auf Hochtouren und so konnte der TSV Ottobeuren, auch in dieser Höhe verdient und klar besiegt werden. Die Tore schossen Joshua Mahler (4), Florian Blaser (2), Pablo Breins, Janik Rehm und Dominik Braun. Absolut beachtlich ist die Torquote von Joshua Mahler, der in 4 Punktspielen bereits 13 Treffer erzielte.

BSC Wolfertschwenden – JFG Kronburg 0:3

Der Schlüssel des Erfolges lag wieder ein Mal in der soliden Abwehrarbeit um Libero Robin Deuse und den Verteidigern Thomas Rauh und Fabian Mahner, die den sehr spielstarken Gegner samt Trainer schier zur Verzweiflung brachten. Im Angriff wurden einige Chancen leichtfertig vergeben. So blieb es unseren "jungen Wilden" David Gögelein (0:1), Ludwig Mann (0:2) und Timon Schreiner (0:3) vorbehalten die Treffer zum letztendlich verdienten Sieg zu erzielen.

JFG Kronburg – FC Benningen 2:0 (25.10.2008)

Die Spielgemeinschaft des FC Benningen war die erwartet harte Nuss. Trotzdem konnten unsere jungen Wölfe wieder einen Sieg einfahren. Die Tore schossen Fabian Mahner und Joshua Mahler. Es läuft also bestens bei den D2-Junioren, was sich auch im Selbstbewusstsein der Jungs bemerkbar macht. Mit diesem Sieg bleibt das Team von Helmut Walcher in der Gruppe Memmingen 2 weiter ungeschlagen und belegt dort, bei einem Spiel weniger als die Konkurrenten, den dritten Platz.

SV Böhen – JFG Kronburg 2:7

Schlecht gespielt und trotzdem verdient gewonnen, so könnte man das Spiel gegen den SV Böhen auf einen einfachen Nenner bringen. Die zuletzt viel gelobte Abwehr legte an diesem Tag ungewohnten Leichtsinn an den Tag, so dass sich Torhüter Hannes Eyb-Walcher durch einige Glanzparaden auszeichnen konnte. Bei den Gegentoren war er chancenlos. Die „Knipser“ des Spiels waren Janik Rehm (1:0), Niklas Röhl (2:0), Joshua Mahler (3:0 und 7:1), Robin Deuse (4:0), Ludwig Mann (5:0) und Gottfried Wiblishauser (6:0).

JFG Kronburg – TV Bad Grönenbach 2:0

Mit dem siebten Sieg im achten Spiel eroberten die „Youngster“ der JFG Kronburg (endlich) die Tabellenführung in der Gruppe Memmingen 2. Die Generalprobe für den Kracher am letzten Vorrundenspieltag am kommenden Freitag gegen den SSV Markt Rettenbach verlief aber nicht gerade berauschend. Damit die Tabellenführung behauptet werden kann, ist gegen den nur mit einem Zähler hinter uns liegenden Gegner eine deutliche Leistungssteigerung nötig. Die Tore gegen Bad Grönenbach schossen Florian Blaser und Joshua Mahler.

SSV Markt Rettenbach – JFG Kronburg 3:4 (14.11.2008)

Von einer Euphoriewelle getragen kehrten die D2-Junioren der JFG Kronburg von ihrem Auswärtsspiel beim SSV Markt Rettenbach zurück. Wurde doch eben der hartnäckigste Verfolger im Kampf um die Tabellenführung in einem aufopferungsvollen Kampfspiel geschlagen. Somit blieben die jungen Wölfe auch in ihrem letzten Vorrundenspiel ungeschlagen und fuhren für alle völlig überraschend die Herbstmeisterschaft ein. Das Spiel stand stets auf des Messers Schneide. Die Heimmannschaft war zwar spielerisch überlegen, leistete sich aber in der Defensive viele Fehler, die unsere Jungs völlig cool ausnutzten. Trotz der Gegentore lieferte unsere Abwehr wieder eine absolut souveräne Leistung. Sensationellen Rückhalt bot dabei Keeper Hannes Eyb-Walcher. Die Tore für die JFG Kronburg erzielten Fabian Mahner (0:1), Joshua Mahler (0:2, 1:3) und Florian Blaser (2:4). Erst im April 2009 geht es wieder weiter.

SV Amendingen – JFG Kronburg 2:4

Einen schmucklosen Pflichtsieg im ersten Punktspiel der Rückrunde landeten unsere jungen Wölfe bei den außer Konkurrenz spielenden Amendingern. Die Tore zum 4:2 schossen Joshua Mahler, Mario Wunder und Florian Blaser. Dazu kommt noch ein Eigentor von Amendingen nach einem Schuss von Joshua Mahler.

JFG Kronburg – SV Lachen 3:1

Die Erfolgsgeschichte unserer D2-Junioren geht weiter. In einem auf hohem spielerischem Niveau stehenden Derby gegen den direkten Konkurrenten um die Meisterschaft setzten sich die Jungs von Helmut Walcher letztlich mit 3:1 durch. Obwohl einige Stammspieler ersetzt werden mussten, kamen die jungen Wölfe gut ins Spiel und tankten durch die frühe 1:0-Führung durch Aaron Müller ordentlich Selbstvertrauen. Nach dem Ausgleich der Gäste erzielte Joshua Mahler noch vor der Pause das 2:1. In der zweiten Spielhälfte erzielte Aaron Müller den 3:1-Endstand. Am Mittwoch in einer Woche kommt es zum Spitzenspiel gegen den punktgleichen Tabellenführer aus Sontheim.

TV Sontheim – JFG Kronburg 2:4

Die Kronburger Wölfe konnten das Spitzenspiel der Gruppe Memmingen 2 gegen den vor der Begegnung punktgleichen Tabellenführer Sontheim hochverdient gewinnen. Dabei zeigte unsere „C2“ erneut eine sehr starke Mannschaftsleistung. Aaron Müller brachte das Team von Helmut Walcher schnell mit 1:0 in Führung. Nach dem Ausgleich schossen Jannik Rehm und Joshua Mahler die 3:1-Führung heraus. Wiederum Aaron Müller stellte den 4:2-Endstand her.

JFG Kronburg – TSV Ottobeuren 8:0. Gegen den Tabellenletzten wurde in der „Buxachtal-Arena“ in Dickenreishausen der erwartet deutliche Erfolg eingefahren. In die Torschützenliste trugen sich Aaron Müller (3), Joshua Mahler (2), Robin Deuse, Hannes Wilhelm und Dominik Braun ein.

JFG Kronburg – BSC Wolfertschwenden 6:1

Das deutliche Ergebnis täuscht etwas über den Spielverlauf hinweg, denn unsere D2-Junioren taten sich lange Zeit schwer mit den Gästen. Vielleicht lag es daran, dass immerhin fünf „Führungsspieler“ nicht an Bord waren. Erst als Ludwig Mann das 1:0 erzielte, kam etwas mehr Linie ins Spiel der Wölfe und nach dem 2:0 von Aaron Müller ließ dann auch die Gegenwehr der Gäste nach. So wurde aus einem Spiel mit schwachem Beginn noch ein munteres Torfestival. Die weiteren Tore schossen Aaron Müller, Ludwig Mann, Markus Rauh und noch einmal Ludwig Mann.

FC Benningen – JFG Kronburg 4:3

Die erste Niederlage in dieser Saison gegen einen sehr stark spielenden Gegner wurmte Trainer Helmut Walcher gleich in dreifacher Hinsicht. Erstens ließen es die Spieler eine Viertelstunde lang recht gemächlich angehen und „schenkten“ den Gastgebern in dieser Zeit zwei Tore. Zweitens trug die Schiedsrichterin durch klare Benachteiligungen unserer Mannschaft entscheidend zu dem negativen Ergebnis bei und drittens ist der komfortable 6-Punkte-Vorsprung in der Gruppe Memmingen nunmehr auf drei Zähler geschmolzen. Somit wird es um die Meisterschaft unnötigerweise wieder richtig spannend. Aaron Müller schoss gleich zu Beginn das 1:0 für Kronburg. Zwei Minuten später lief er allein auf den Torwart zu und wurde im Strafraum von hinten im Strafraum umgerissen. Der fällige Elfmeterpfiff aber blieb aus. Kurz darauf erzielte der FC Benningen aus klarer Abseitsstellung das 1:1 und schoss danach noch vor der Halbzeit einen 3:1-Vorsprung heraus. Joshua Mahler und Aaron Müller glichen den Rückstand aus. Doch in der Schlussminute fiel – wieder aus einer Abseitsposition – der Treffer zum 4:3-Endstand.

JFG Kronburg – SV Böhen 8:1

Einen recht souveränen Sieg landeten die D2-Junioren gegen einen überforderten Gast aus Böhen. Einige Spieler nutzten dabei die Chance, einmal von Beginn an spielen zu dürfen und lieferten eine hervorragende Leistung ab. Besonders hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang Timon Schreiner im offensiven Mittelfeld und Ersatzlibero Mario Wunder. Die Tore erzielten in dieser Reihenfolge Aaron Müller, Ludwig Mann (2:0, 8:1), Joshua Mahler, Robin Deuse, Gottfried Wiblishauser, Florian Blaser und Dominik Braun.

TV Bad Grönenbach – JFG Kronburg 2:1

Es war eine letztlich doch verdiente Niederlage gegen starke Gastgeber, die allerdings von einigen unglücklichen Entscheidungen des Schiedsrichters geprägt war. Grönenbach kam zunächst besser ins Spiel, doch die Kronburger Wölfe gingen durch einen Treffer von Aaron Müller nach Vorlage von Joshua Mahler in Führung. Danach trafen die Gastgeber zweimal die Latte, bevor ein reguläres Tor für die Gäste nicht anerkannt wurde. Auch ein klarer Handelfmeter wurde Kronburg anschließend verweigert. Die Gastgeber dagegen kamen noch zweimal erfolgreich zum Abschluss und führten zur Halbzeit mit 2:1. In der zweiten Spielhälfte erhöhte Kronburg den Druck, agierte an diesem Tag aber zu unkonzentriert und vergab die herausgespielten Chancen.

JFG Kronburg – SSV Markt Rettenbach 4:2

In einem echten Endspiel bezwangen die D2-Junioren der JFG Kronburg den Gast aus Markt Rettenbach mit 4:2 und errangen damit den Meistertitel der Saison 2008/2009 in der Gruppe Memmingen 2. Vor dem Spiel standen beide Mannschaften punktgleich und uneinholbar für die anderen Teams an der Tabellenspitze. Das „Finale“ lockte dann auch rund 50 Zuschauer auf den Sportplatz in Dickenreishausen. Die Schützlinge von Helmut Walcher brannten in der ersten Halbzeit ein regelrechtes Feuerwerk ab und führten zur Pause hochverdient mit 3:0. Die Tore schossen Aaron Müller, Fabian Mahner und Joshua Mahler. In der zweiten Spielzeit machten die Gäste dann mächtig Druck und erzielten auch das 3:1. Aber Aaron Müller konnte 10 Minuten vor Spielende auf Vorarbeit von Joshua Mahler den alten Abstand wieder herstellen. Die Rettenbacher kamen nur noch auf 4:2 heran. Weitere Gegentreffer ließen die jungen Wölfe dank einer sehr guten Abwehrleistung um Libero Robin Deuse nicht mehr zu. Nach Spielende wurde vor dem Sportheim noch ordentlich gefeiert und gegrillt. Die obligatorische Dusche für die Trainer Norbert Braun, Erik Seifried, Manuel Weiß und Helmut Walcher blieb natürlich auch nicht aus. Die JFG Kronburg bedankt sich bei allen Zuschauern für die lautstarke Unterstützung und auch bei den Eltern für die Mithilfe bei der eher spontanen Meisterfeier.

Wie in der letzten Ausgabe des Kirchenanzeiger ausführlich berichtet, haben die D2-Junioren der JFG Kronburg mit einem 4:2-Sieg im letzten Spiel gegen den SSV Markt Rettenbach die Meisterschaft in der Gruppe Memmingen 2 errungen. Wir gratulieren an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich und präsentieren das siegreiche Team: