Elgton Jenkins Jersey  Spielberichte D1-Jugend 0809

JFG Kronburg – TSV Mindelheim 3:2

Ein Spitzenspiel mit hohem Tempo gab es gegen den direkten Tabellennachbarn aus Mindelheim. Das Spiel war lange Zeit ausgeglichen. Zwingende Torchancen waren zunächst Mangelware. Dann aber brachten die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone, so dass Tobias Köhl das 1:0 erzielen konnte. Nach der Pause verwandelte Alexander einen berechtigten Foulelfmeter zum 2:0. Mindelheim wurde stärker und glich zum 2:2 aus. Dann aber bäumten sich unsere D-Junioren noch einmal auf und konnten noch zum glücklichen 3:2-Sieg einschieben.

Unterallgäuer Hallenmeisterschaft

Am Sonntag vor einer Woche fand in Babenhausen das heiß ersehnte Finale der Unterallgäuer Hallen-Meisterschaft statt. Dabei konnten sich unsere Jungs nicht nur mit den besten Mannschaften des Landkreises messen, sondern sich darüber hinaus auch für das Finale der Allgäuer Hallen-Meisterschaft in Immenstadt qualifizieren. Insgesamt war das gesamte Turnier vom “bedingungslosen Fight“ um die vier ersten Plätze geprägt, die zur Fahrt nach Immenstadt berechtigten. Entsprechend kompromisslos ging es in manchen Partien zur Sache. Als erste Aufgabe stand gleich die Partie gegen den Titelverteidiger und Turnierfavoriten FC Memmingen an. JFG-Coach Wolfgang Nollenberger schaffte es, seine Jungs auf den Punkt genau vorzubereiten. Sie ließen den Gegner nicht ins Spiel kommen und siegten schließlich verdient mit 2:0. Auch das zweite Spiel gegen den SV Lachen wurde mit 3:1 gewonnen. Als nächstes stand ein völlig unbekannter Gegner auf dem Spielplan, der SV Mattsies. Allerdings ließen sich unsere Jungs nicht beeindrucken und fuhren mit einem klaren 6:1-Sieg die nächsten 3 Punkte ein. Im Spiel gegen die JFG Iller/Ach musste ein wenig mehr gekämpft werden, aber auch diese Begegnung konnte mit 2:0 gewonnen werden. Auch das letzte Gruppenspiel gegen die in der Kreisliga spielende JFG Wertachtal wollten die Nollenberger-Buben gewinnen, hatten aber die Rechnung ohne den Gegner gemacht, der die Partie mit einer blitzsauberen und schnellen Spielweise mit 3:1 für sich entscheiden konnte. So stand nach den Gruppenspielen der 2. Tabellenplatz auf dem Papier, was schon die Qualifikation zur „Allgäuer“ bedeutete. Im Halbfinale gelang nach hartem Kampf ein 1:0-Sieg gegen den SV Amendingen. Im Finale trafen unsere D-Junioren wieder auf die JFG Wertachtal, die vom FC Bad Wörishofen und dem SV Salamander Türkheim gebildet wurde. Auch im Endspiel war klar zu sehen, dass diese Mannschaft eine Klasse höher spielt und so musste sich die JFG Kronburg mit 0:4 geschlagen geben. Trotzdem ist die Unterallgäuer Vize-Meisterschaft ein ganz toller Erfolg, zumal solche Mannschaften wie der FC Memmingen, der TSV Babenhausen und auch der TSV Mindelheim hinter unseren Jungs platziert waren.



JFG Illerwinkel – JFG Kronburg 3:4

Mit einem Sieg im Derby gegen die JFG Illerwinkel beendeten die D-Junioren ihre Saison in der Kreisklasse Unterallgäu. Am Ende sicherten sich die Jungs von Wolfgang Nollenberger mit 72:42 Toren und 43 Punkten den 5. Tabellenplatz, punktgleich mit dem Tabellenvierten TSV Kammlach. Der Meister der Kreisklasse steht noch nicht fest. Nach 22 Spielen stehen der FC Memmingen II und der TSV Babenhausen punktgleich an der Tabellenspitze. Es wird also ein Entscheidungsspiel ausgetragen.