Die letzten Spielberichte unserer D1

Ein kleines Fazit der Saison:

 

Mit 8 Siegen, 6 Unentschieden und 8 Niederlagen gelang uns in der sehr starken Kreisliga der Klassenerhalt!! (da Sonthofen II Zwangsabsteigen muss)

Jedoch mit etwas mehr Glück und Einsatz/Engagement der Kids wäre der ein oder andere Punkt mehr drin gewesen.

Dem 2006er Jahrgang wünschen wir nächste Saison in der Kreisliga viel Erfolg,

auf geht’s Jungs, Ihr packt das auch!!!

 

 

FC Wiggensbach – JFG Kronburg 2:3 (2:2)

 

Gegen den auf dem 3ten Platz stehenden Gastgeber kamen wir sehr gut ins Spiel und gingen durch Corvin mit 1-0 in Führung, nachdem sich Tobi im Mittelfeld sehr gut durchgesetzt hatte. Leider schenkten wir diese kurz darauf auch gleich wieder her, als nach einem Eckball jeder den Kopf einzog und so der Ball dem Wiggensbacher vor die Füße fiel und dieser zum 1-1 einschob. Kurz darauf brachte uns Tobi wieder in Führung, als er wieder mal alleine vor dem Torwart stand, diesmal aber sicher einnetzte!!

Ein haarsträubender Fehler von Corv schenkte den Gastgebern gleich darauf das 2-2.

In der zweiten Halbzeit hatten wir dann ein deutliches Chancenplus und einer dieser Chancen verwertete Passi überlegt zum 3-2 Siegtreffer.

Auch 4 Min. Nachspielzeit (warum auch immer) von der guten jungen Schiedsrichterin konnten uns den Sieg nicht mehr nehmen und so fuhren wir nach 5 sieglosen Spielen endlich wieder einen Dreier ein!!

 

Tore: 0-1 Corvin Rapp, 1-2 Tobias Fleischer, 2-3 Pascal Röhr

 

 

JFG Kronburg – 1.FC Sonthofen II 4:2 (1:1)

 

Gegen eine sehr spielstarke Sonthofener Truppe, kamen wir nur schwer ins Spiel und liefen dem Ball meist nur hinterher. Nach einer Ecke bekamen wir wiedermal den Ball nicht weg und Sonthofen schoss zum 0-1 ein. Nachdem der SR wegen Hitze eine kurze Trinkpause einlegte, waren wir anschließend hellwach und Tobi erzielte nach einer tollen Einzelleistung den Ausgleich und gleichzeitig den Halbzeitstand von 1-1

Gleich zu Beginn gingen die Gäste erneut nach einem Eckball in Führung und behaupteten diese bis weit in die 2 Hälfte. Dann begann eine überragende Schlussphase, zuerst half uns aber der sehr gute SR Nico Friedel und schenkte uns einen Neunmeter, den unser Capitano Mo auch sicher verwandelte. Nach einer toll geschossenen Ecke von Michi köpfte Corv mit einem Kopfballtorpedo den Ball zum 3-2 in die Maschen. (Trainer Liemen könnte sich da mal was abschauen!). Kurz darauf spielten wir uns gekonnt durchs Mittelfeld und Tobi netzte zum 4-2 ein. Nachdem Michi im 16ner brutal umgecheckt wurde, gab es erneut einen Neunmeter. Diesmal konnte der Sonthofener Goalie den Strafstoß von Mo parieren und es bleib beim 4-2 Heimsieg für unsere jungen Wölfe!!

 

Tore: 1-1 Tobias Fleischer, 2-2 Moritz Kleß, 3-2 Corvin Rapp, 4-2 Tobias Fleischer

 

TSV Ottobeuren - JFG Kronburg 0:3

 

Beim Absteiger aus Ottobeuren gelang uns ein souveräner Auswärtssieg, der in keinster Weise in Gefahr geriet. Von Anfang an dominierten unsere jungen Wölfe den Gegner nach Belieben, nur die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. Mo erlöste uns dann und köpfte zum 1-0 ein. Das gleiche Spiel in der 2. Hälfte, drückend überlegen erspielten wir uns Chance um Chance bis Michi das vorentscheidende 2-0 machte. Zum Schluss köpfte Corvin eine unserer vielen Flanke zum 3-0 Endstand ein. Der Schlusspunkt gehörte unserem Goalie Luzi, als er den Schuss von der allein auf sich zulaufenden Spielerin aus Ottobeuren sauber parierte und seinen Kasten sauber hielt.

Somit beendeten wir die Saison mit 3 Siegen in Folge auf dem 9 Tabellenplatz mit 30 Punkten und einem Torverhältnis von 47 zu 39.

 

Tore: 1-0 Moritz Kleß, 2-0 Michael Hefele, 3-0 Corvin Rapp

 

 

 

VfB Durach - JFG Kronburg 1:0 (0:0)

 

Trotz einer schwachen spielerischen Leistung hatte man unmengen an Torchancen, die allesamt teils kläglich vergeben wurden. Durch einen verwunderlichen Pfiff des Schiedsrichters bekam der Gastgeber kurz vor Ende ein 9m geschenkt, dieser dann souverän verwandelt wurde. Obwohl man sich über den Strafstoß sehr ärgern könnte, muss man sich an die eigene Nase fassen, da man es zuvor nicht schaffte mit der vorhandenen Qualität dementsprechend für klare Verhältnisse zu sorgen.

 

 

 

JFG Kronburg – (SG) FC Buchloe 2:3 (1:2)

 

Im ersten Punktspiel nach den Ferien gastierte der Tabellenführer in Woringen. Es bot sich von Anfang an ein Spiel auf Augenhöhe, mit der ersten riesen Chance für JFG durch Peter, der leider freistehend das Tor verfehlte. Im Anschluss danach bestraften uns die Gäste durch zwei individuelle Fehler und somit lag man mit 2 Toren im Hintertreffen.

Abermals ließ das die jungen Wölfe kalt, sie spielten weiter einen tollen Fußball und Luki gelang vor der Pause der verdiente Anschlusstreffer.

Hochkonzentriert startete man in die zweite Halbzeit und konnte zeitnah nach einer Ecke auf 2:2 stellen. Von nun an waren wir drauf und dran selbst in Führung zu gehen, scheiterten jedoch am Torhüter und/oder letzendlich an uns selbst. Nach einer kurzen Verletzungspause war unsere Drangphase vorbei und der Gegner nutzte dies gleich wieder aus und ging nach einem sehenswerten Sololauf erneut in Führung.

Die Aufhohljagd hatte wohl zu viele Körner gekostet und so konnte man in der Schlussphase nichts mehr entgegen setzen und muss trotz tollem Spiel eine weitere vermeidbare Niederlage hinnehmen.

 

Tore: 1-2 Lukas Palameta, 2-2 Moritz Kleß

 

Qualifikation zur Allgäuer Meisterschaft

14. Januar Finale UA-Hallenmeisterschaft Futsal

 

Nach der nicht komplett überzeugenden Quali, durfte man in der UA-Finalrunde in Mindelheim gleich das Eröffnungsspiel gegen die JFG Wertachtal bestreiten.

Die Jungs waren von Anfang an hellwach und hochkonzentriert und konnten mit dem ersten Turniertor in

Führung gehen. Der zwischenzeitliche Ausgleich brachte uns nicht aus der Ruhe, sodass man am Ende

mit einer starken Leistung den späteren UA-Hallenmeister mit 2:1 bezwang.

 

Aber wie so oft folgte auf ein starkes Spiel ein sehr schwaches. Dies nutzte der SV Amendingen aus und

bescherte uns eine herbe 1:4 Niederlage.

 

Mit einem Blitzstart konnte man im dritten Spiel gegen die JFG Oberes Günztal nach nicht einmal 1 Minute in Führung gehen. Anstelle diese mit den sich bietenden Großchancen weiter auszubauen, fand das Spielgerät

unter großem zutun unsererseits den Weg ins eigene Gehäuse.

Jetzt wurde das Spiel sehr hektisch, da wir unbedingt einen Sieg für die Chance auf das Halbfinale benötigten. Spielerische Kombinationen fanden wenige mehr statt, aber zum Glück konnte Flo 40s vor Ende mit dem 2:1 Siegtreffer uns und den ganzen Kronburger Anhang erlösen.

 

Es folgte das entscheidende Spiel um das Halbfinale gegen die U12 von Memmingen.

Das war zum Glück wieder eins der besseren Sorte. Tolle Kombinationen, viel Einsatz und den absoluten Siegeswillen bescherte uns ein 2:0 Erfolg und somit standen wir als Gruppensieger! fest.

 

Im zweiten Halbfinale trafen wir dann auf die JFG Hasel-Roth-Günz.

Man begann sehr konzentriert und die ersten kleinen Chancen wurden rausgespielt, leider ohne Erfolg.

Nach einem Pfostentreffer wachte der Gegner endgültig auf und es entwickelte sich von nun an ein offenes Spiel. Als nur noch 40s zu spielen waren und alle mit einem 6m-Schießen rechneten, schlich den jungen Wölfe wie schon so oft ein haarsträubender Fehler ein. Nach einem gegnerischen Einkick in unserer Hälfte fühlte sich niemand für den freistehenden Stürmer im Strafraum zuständig, dieser wurde dann angespielt und er konnte mühelos einnetzen. In den letzten Sekunden warf man nochmal alles nach vorne, aber die gut stehende Gästeabwehr hielt stand.

 

So schlug man sich wiedermal selbst und durfte dann um Platz 3/4 gegen die im 6m-Schießen verlorenen,

spielstarken Illertissener ran.

 

Es waren noch keine 10s gespielt und schon klingelte es in unserem Gehäuse. Viele befürchteten zum Abschluss noch ein Debakel, doch das Tor wirkte wie ein Weckruf und man kämpfte sich in die Partie rein und konnte gleich mit dem ersten Torschuss den Ausgleich erzielen.

Der FV I drückte weiter und hatte auch Feldvorteile, jedoch standen wir von nun an kompakt, verschoben gut und blieben Kontergefährlich. Einen davon konnte Tobias zum 2:1 abschließen, dies dann auch der

Endstand und ein sehr guter dritter Platz bedeutete.

 

Nachdem sich die ersten vier Mannschaften (JFG Wertachtal, JFG Hasel-Roth-Günz, JFG Kronburg,

FV Illertissen) für die Allgäuer qualifizierten, dürfen wir dort am Samstag den 10.02 in Ottobeuren unser Können wieder unter Beweis stellen.

 

Es spielten: Luzian Bittner, Florian Simon, Lasse Kerler, Dominik Schlaffer, Erik Fleischer

Tobias Fleischer, Moritz Kleß, Lukas Palameta, Corvin Rapp, Pascal Röhr

 

Torschützen: Tobias Fleischer 2x, Moritz Kleß 2x, Lukas Palameta 2x, Pascal Röhr 2x und Florian Simon 1x

 



Die D1 gewinnt das Hallenturnier in Ottobeuren

Ottobeuren der 27.12.2017:

 

Mit einer super Leistung zum Turniersieg

In einem gut besetzten Turnier in Ottobeuren mit einem BOL-Team (Kottern)

und 6 Kreisligisten (FC MM 2, Ottobeuren, JFG Ostallgäu Nord, FC Kempten 1,

Buchloe und JFG Kronburg) und den führenden in der Kreisklasse, SV Amendingen,

SG Allgäuer Tor, SG Haldenwang, setzten wir uns mit einer überragenden

Mannschaftsleistung durch. Wir gewannen das Turnier hochverdient mit

5 Siegen und 13 – 1 Toren!

 

Nach zwei knappen Siegen zum Auftakt gegen unsere Ligakonkurrenten

Ottobeuren und Kempten mit jeweils 1 – 0, ging es im 3. Spiel gegen Haldenwang

um den Gruppensieg.

Beide Mannschaften hatten 6 Punkte und so war die Konstellation klar – wer

dieses Spiel gewinnt ist Gruppensieger und zieht ins Finale ein.

 

Durch einen nie gefährdeten 2 – 0 Sieg erledigten unsere Jungs dies souverän!

Das letzte Spiel unserer Gruppe wurde noch ein Scheibenschießen gegen einen

überforderten Nachbarverein SG Allgäuer Tor mit 6 – 0.

 

Im Endspiel kassierte unser sehr starker Goalie Luzian Bittner das erste Gegentor

und wir waren gegen gute Buchloer erstmal in Rückstand.

Aber unsere Mannschaft reagierte überragend und Kapitän Mo netzte nach einer

genialen Kombination zum 1 – 1 ein. Danach legten wir sofort nach und Corvin

machte mit 2 klasse herausgespielten Toren den 3- 1 Sieg perfekt.

 

Ein besonderer Dank an unsere Fans für die lautstarke Unterstützung!

 

Es spielten: Luzian Bittner, Erik und Tobias Fleischer, Dominik Schlaffer, Florian Simon,

Lasse Kerler, Corvin Rapp und Moritz Kleß

 



Saisonstart unserer D1

Die Vorbereitung der D-Junioren ist nun auch vorbei und unsere beiden Mannschaften starten am Samstag den 16.09 in Ihre Saison 2017/18. Dabei trifft die D1 in der Kreisliga Allgäu auf den FC Kempten und die D2 in der Gruppe Memmingen 1 auf die SG Ottobeuren/Hawangen.

 

Nach 10 Trainingseinheiten bei einer überschaubaren Teilnahme (Urlaub) mit 3 Testspielen der D1 lässt sich eher auf eine durchwachsene Vorbereitung zurück blicken. Leider konnten die Trainier oft ihre Einheiten aufgrund von fehlenden Spielern nicht so umsetzen wie gewollt, aber damit haben zu dieser Zeit eben alle Mannschaften zu kämpfen.

 

Im ersten Testspiel wurde die SG FC Heimertingen, aufgrund einer guten ersten Halbzeit, bei der der Ball recht ordentlich in den eigenen Reihen lief und die Tore teils schön rausgespielt wurden mit 4-0 besiegt. Im zweiten Abschnitt merkte man, dass die Kräfte etwas schwanden und sich Unkonzentriertheiten einschlichen. Die gut gestandene Abwehr um Torhüter Luzian Bittner lies dem Gegner aber so gut wie keine Chance zu, sodass es ein verdienter Sieg war.

 

Der zweite Test ging 0-2 verloren. Das lag jedoch nicht am übermäßig starken Gegner, sondern eher an der mangelnden Torausbeute unserer Jungs. In der Abwehr unterlief man zwei weite Bälle, die der Gegner im 1-1 nutzen konnte.

Positiv ist, dass man sich trotz der Tore nicht unterkriegen lies und weiter versuchte spielerische Akzente zu setzen, uns aber an diesem Tag einfach kein Tor gelingen wollte. Der Gästetrainer bestätigte, dass wir mit einer einigermaßen Chancenverwertung 4-2 hätten gewinnen können/müssen.

 

Im entscheidenden letzten Vorbereitungsspiel dann leider die große Enttäuschung. Es wollte an diesem Tag einfach gar nichts gelingen und die Jungs wurden zunehmend unsicher in Ihren Aktionen. Auch den nötigen Biss und Einsatz ließ man vermissen. Deshalb geht der Sieg auch in dieser Höhe verdient an den SV Amendingen.

 

Jetzt heißt es einen Schlussstrich unter die Vorbereitung zu ziehen, denn das zählt nun alles nichts mehr. Am Samstag geht es um die ersten Punkte und da hoffe ich zeigen die Jungs was sie alles drauf haben und gehen Selbstbewusst mit Einsatz und Leidenschaft als geschlossene Mannschaft aufs Spielfeld.

 

Sportliche Grüße

Liemen

 

 

Ergebnisse:

JFG K - SG FC Heimertingen 4:0 Tore: 1/3-0 Johnny Stetter, 2-0 Lukas Palameta, 4-0 Pascal Röhr

JFG K – SG Haldenwang 0:2

JFG K – SV Amendingen 2:7 Tore: Lukas Palameta und Johnny Stetter

 

 

 

JFG Kronburg - FC Kempten 2:2

 

Im ersten Punktspiel konnte sich die D1 trotz zweimaligen Rückstand mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen Punkt gegen den FC Kempten erkämpfen.

 

Nach kurzer Abtastphase übernahm der FCK zunehmend das Spielgeschehen, ohne jedoch klare Torchancen zu kreieren. Die jungen Wölfe standen defensiv kompakt und blieben mit schnell vorgetragenen Kontern gefährlich und hatten bis zur Pause die größte Chance zur Führung.

Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild, aber diesmal schafften es die Kemptener einen Spieler in Schussposition freizuspielen, dieser sich auch die Gelegenheit nicht entgehen lies und zum 0-1 traf. Unbeirrt von dem Rückstand blieben wir unserer Linie treu und Tobias Fleischer konnte sich nach einem schnellen Abschlag unseres Torhüters im Laufduell durchsetzen und überlegt zum Ausgleich einschieben. Die Freude darüber hielt leider keine ganze Zeigerumdrehung, da gleich der nächste Kemptener Angriff mehrmals nicht entscheidend geklärt werden konnte und somit lag man wieder mit einem Tor zurück.

Auch der erneute Rückstand wurde weggesteckt und Pascal Röhr konnte 5min vor Ende den Ausgleich erzielen. In den letzten Minuten ließ man dann nichts mehr groß anbrennen und konnte sich durch das 2-2 einen nicht unverdienten Punkt sichern.