SV Amendingen – JFG Kronburg 0 : 3 (0 : 1)

Einen hartumkämpften Sieg landeten die B-Jun im Spiel in Amendingen.

In einer über weite Strecken ausgeglichenen ersten Hälfte erzielte

Tobias Weissenhorn mit einem schönen Schuß aus ca. 20 m in der 30. Min

die letztendlich verdiente Pausenführung.

Die zweite Halbzeit begann furios: Fast 15 Minuten spielte die JFG wie entfesselt,

ließ Ball und Gegner laufen und hielt sich fast ausnahmslos in der

Amendinger Hälfte auf. Leider konnte in dieser Phase keine Entscheidung

herbeigeführt werden. Danach ein kleiner Bruch im Spiel der Kronburger.

Man ließ den Gegner wieder ins Spiel zurück und vorallem das ein oder andere

Mal gefährlich vors eigene Tor kommen.

So dauerte es bis zur 75. Minute, eh Lukas Wolf, wie schon in der Vorwoche,

mit dem 2 : 0 zur Vorentscheidung traf. Manuel Rabus schloß in der

Nachspielzeit einen weiteren Konter sogar noch zum 3 : 0 Endstand

ab.

Nur annähernd so eine Spielweise wie Anfang der zweiten Hälfte, und man kann

dem kommenden Derby gegen Bad Grönenbach beruhigt entgegen sehen.

JFG Kronburg – TV Bad Grönenbach 1:2

Stark angefangen, danach aber leider auch stark nachgelassen haben die B-Junioren im Derby gegen Grönenbach. Die Folge war die erste Saisonniederlage. Nach einem verschossenen Elfmeter in der ersten Spielhälfte und zwei dummen Gegentoren in der zweiten Halbzeit kam der Anschlusstreffer von Daniel Einsiedler zu spät, um das Blatt nochmals wenden zu können.

JFG Iller/Ach II – JFG Kronburg 1:3

Einen verdienten Sieg, der vor allem auf die kämpferische Steigerung im zweiten Durchgang zurückzuführen war, landeten die B-Junioren. Nach einer eigentlich ausgeglichenen ersten Halbzeit, in der man durch einen vermeidbaren Distanzschuss in Rückstand geriet, hatte die Gastgeber Iller/Ach im zweiten Abschnitt kaum noch eine Chance und geriet durch Tore von Fabian Tobler, Jürgen Lehmann und Wolfgang Wegmann auf die Verliererstraße.

JFG Kronburg – JFG Hasel-Roth-Günz 5:2 (25.10.2008)

Einen auch in dieser Höhe hochverdienten Sieg erzielten die B-Junioren im Heimspiel gegen die JFG Hasel-Roth-Günz. Bei besserer Chancenauswertung, vor allem in der zweiten Spielhälfte, hätte man gegen die überforderten Gäste durchaus einen höheren Sieg herausschießen können. Die Tore für Kronburg erzielten Tobias Weißenhorn, Daniel Einsiedler (2), Tobias Riedele und Kapitän Manuel Schwarz.

JFG Illerwinkel – JFG Kronburg 1:3 (02.11.2008)

Am vielleicht für einige zu frühen Sonntagmorgen gewannen unsere B-Junioren ein schwaches Spiel auf schlechtem Platz etwas glücklich aber letztendlich verdient mit 3:1. Die Kronburger ließen dabei Einsatz und Laufbereitschaft vermissen und konnten den Sieg erst kurz vor Schluss durch zwei Treffer von Daniel Einsiedler sicherstellen. Die zwischenzeitliche 1:0-Führung für die Wölfe hatte Manuel Schwarz erzielt.

ASV Fellheim – JFG Kronburg 1:2 (07.11.2008)

Einen glücklichen, aber letztendlich verdienten Sieg landeten die B-Junioren bei ihren Altersgenossen in Fellheim. Nach ein paar vergebenen Chancen in der ersten Hälfte geriet man im zweiten Spielabschnitt mit 0:1 in Rückstand. Erst danach besannen sich die Jungs von Thomas Stetter auf die eigenen Stärken und konnte das Spiel durch zwei Tore von Tobias Weissenhorn noch zum Positiven wenden.

JFG Kronburg – BSC Memmingen 3:6 (14.11.2008)

Eine deutliche Niederlage kassierten die B-Junioren im Spitzenspiel gegen den BSC Memmingen. In einer einseitigen Partie waren die lauf- und spielstarken Gäste aus Memmingen den Kronburger Wölfen klar überlegen und dominierten die an diesem Abend zu passiven Hausherren nach belieben. Die Tore für die JFG Kronburg erzielten Daniel Einsiedler zum zwischenzeitlichen 1:4 sowie zweimal Lucas Wolf zum 2:6 und 3:6. Die Jungs von Thomas Stetter verabschieden sich als Tabellendritter der Gruppe Memmingen, hinter dem BSC Memmingen und dem TV Bad Grönenbach, in die Winterpause.

JFG Kronburg – SpVgg Günz/Lauben 5:2

Recht zäh starteten die B-Junioren in die Rückrunde. Nach einem schwachen Spiel ging man am Ende doch als Sieger vom Platz. Zunächst aber geriet man durch zwei Fehler in der Defensive mit 0:2 in Rückstand. Den wichtigen Anschlusstreffer kurz vor der Halbzeit erzielte schließlich Wolfgang Wegmann. Im zweiten Spielabschnitt war die JFG Kronburg im Gegner deutlich überlegen und errang durch Tore von Daniel Einsiedler (2), Lucas Wolf und Manuel Rabus den letztlich hochverdienten Sieg im ersten Rückrundenspiel.

FC Benningen – JFG Kronburg 2:5

Wieder ein 5:2-Sieg, wie am vergangenen Wochenende, aber ein viel besseres Spiel! Obwohl einige B-Junioren-Spieler ersetzt werden mussten, war man dem Gegner vor allem in der ersten Spielhälfte deutlich überlegen. Zur Pause führten die Kronburger Wölfe in Benningen schon mit 4:0. In der zweiten Halbzeit schalteten die Gäste einen Gang zurück und kassierten nach dem 5:0 noch zwei Gegentreffer. Die Tore für das Team von Thomas Stetter schossen Manuel Rabus (2), Geburtstagskind Tobias Riederle mit einem Foulelfmeter, Lucas Wolf und Wolfgang Wegmann.

JFG Kronburg – SV Amendingen II 4:1

Den dritten Sieg in Folge landeten die B-Junioren. Allerdings hatten sie gegen die hochmotivierten Amendinger Startschwierigkeiten und kamen erst nach der gar nicht einmal unverdienten Gästeführung in Schwung. Durch Tore von Lucas Wolf und einen wunderschönen Fallrückzieher von Daniel Einsiedler konnten sie das Spiel noch vor der Halbzeitpause drehen. Im zweiten Abschnitt war man klar tonangebend und erzielte durch Tobias Riedele und ein Kopfballtor von Tobias Weißenhorn nach einer Ecke des guten Patrick Schmalholz die Tore zum 4:1-Endstand. Bei konzentrierterer Chancenverwertung wäre sogar noch ein höherer Sieg möglich gewesen.

TV Bad Grönenbach – JFG Kronburg 2:2

In einem hart umkämpften Derby kamen die B-Junioren zu einem verdienten Punktgewinn bei ihren Altersgenossen in Bad Grönenbach. Die Gastgeber erzielten Mitte der ersten Hälfte die Führung, vergaben kurz vor dem Seitenwechsel einen Elfmeter und schossen gleich zu Beginn des zweiten Abschnittes das 2:0. Danach erhöhten die Kronburger Wölfe den Druck und kamen durch zwei Treffer von Tobias Weißenhorn zum verdienten Ausgleich. Mit dem Punktgewinn ist ein wichtiger Schritt zum Erreichen des Saisonzieles, nämlich des 2. Tabellenplatzes, gemacht.

JFG Kronburg – JFG Iller/Ach 5:1

In einer nicht nur wegen der Außentemperaturen „hitzigen Partie“ gewannen die B-Junioren aufgrund einer disziplinierten Leistung verdient mit 5:1. In der fast ausgeglichenen ersten Hälfte gingen die Wölfe nach ein paar vergebenen Möglichkeiten mit 2:0 in Führung. Kurz nach dem Seitenwechsel gab es einen Elfmeter für die Gäste, der dann auch den Anschlusstreffer zum 1:2 brachte. Danach aber waren die Einheimischen wieder Herr im Haus und erzielten noch drei Treffer klaren Sieg. Die Tore für Kronburg erzielten Tobias Weißenhorn (2), Tobias Riedele, Wolfgang Wegmann und Jürgen Lehmann.

JFG Kronburg – ASV Fellheim 6:2

Nach dem 2:1-Heimsieg vergangene Woche gegen die JFG Illerwinkel gelang den B-Junioren auch im letzten Heimspiel der Saison ein Sieg gegen die Altersgenossen aus Fellheim, der zugleich das sichere Erreichen des zweiten Platzes bedeutet. Gegen Fellheim waren die Wölfe von Beginn an spielbestimmend und erzielten durch Wolfgang Wegmann, Tobias Weißenhorn und Patrick Schmalholz die beruhigende Pausenführung. Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild: Die JFG Kronburg war besser und durch weitere Treffer von Lucas Wolf, Wolfgang Wegmann und Patrick Schmalholz auch erfolgreich. Schöne Spielzüge und starke Einzelaktionen rundeten das gute Spiel der Gastgeber ab. An dieser Stelle sagen wir auch mal ein großes Dankeschön an die C-Junioren, die den nominell schwach besetzten B-Junioren in der vergangenen Saison immer wieder ausgeholfen haben.

BSC Memmingen – JFG Kronburg 14:1

Eine deftige Niederlage kassierten die B-Junioren im letzten Saisonspiel beim Meister und Aufsteiger in die Kreisklasse, dem BSC Memmingen. Hielt man das Ergebnis in der ersten Hälfte gegen die technisch sehr guten Memminger noch mit Glück und Geschick im Rahmen, so brachen in der zweiten Halbzeit quasi alle Dämme und der BSC erzielte nach belieben die Treffer zu einem zweistelligen Sieg. Den „Ehrentreffer“ erzielte Wolfgang Wegmann. Trainer Thomas Stetter spürte zum Abschluss einer eigentlich guten Saison einen faden Nachgeschmack auf der Zunge, denn einige Spieler hatten sich fast kampflos ergeben. Wir aber wollen an dieser Stelle den Trainer loben, der mit einer personell schwach besetzten Mannschaft immerhin den zweiten (!) Platz in der Gruppe Memmingen errungen hat. Herzlichen Glückwunsch!